AlpHouse Logo
HomeContactSitemapImprint
//Philosophy
//Project aims
//Offers
//Pilot Regions & SMEs
//Media Reports
//News & Events
//About us
//Newsletter
//Downloads
Enter the Information Platform
 
You are here:News & Events > Erneuerbare Alpen – die Alpen erfinden sich neu
 

Erneuerbare Alpen – die Alpen erfinden sich neu

 

Auf welche Ressourcen bauen die Menschen in den Alpen ihre Zukunft? Kann der Klimawandel eine Chance sein? Und was tun, damit auch die Jugend eine Perspektive hat? Die AlpenWoche von 5. bis 8. September 2012 im schweizerischen Valposchiavo geht der Frage nach, wie erneuerbar die Alpen sind. AlpHouse trägt dazu mit einer Präsentation seiner Ergebnisse und persönlichen Expertengesprächen mit unserem Schweizer Partner, dem Kurszentrum Ballenberg, am AlpHouse Messestand.

 

Lebensqualität ist individuell

Deshalb ist es wichtig, dass jede und jeder seine Bedürfnisse, Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken kennt. Darauf bauen die Menschen ihre Zukunft. Auch die Alpen besinnen sich auf ihre Eigenschaften und Möglichkeiten. Unter dem Titel «Erneuerbare Alpen – die Alpen erfinden sich neu» finden eine Vielzahl von Themen und Herangehensweisen zur Zukunftsgestaltung Platz. Organisiert wird die AlpenWoche von fünf alpenweit tätigen Organisationen und dem Schweizer Vorsitz der Alpenkonvention sowie der Region Valposchiavo. Gleichzeitig findet die XII. Alpenkonferenz der Alpenkonvention mit den Umweltministern aller Alpenländer statt.

 

Ein neuer Blick auf die Alpen

In vielen Alpenregionen sind die Menschen mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert. Sie können voneinander lernen, gemeinsam Visionen entwickeln und für eine selbstbestimmte Zukunft einstehen. Das Rüstzeug dazu bekommen sie in Valposchiavo – oder sogar: Sie erarbeiten es gemeinsam mit anderen. Die alpenweite Sicht ermöglicht einen neuen Blick auf die individuelle Situation. Erneuerbare Energien, Regionalentwicklung, Kreativität, Unternehmergeist und Jugendbeteiligung – jede und jeder, der sich für die Alpen interessiert, wird im breit gefächerten Programm etwas für sich finden.

 
AlpHouse © 2010 - 2017 AlpBC and AlpHouse are projects of the European Union (EU) in cooperation with the Working Group of Alpine Countries (ArgeAlp), lead by the Chamber of Trade and Crafts for Munich and Upper Bavaria (HWK)