AlpHouse Logo
HomeContactSitemapImprint
//Philosophy
//Project aims
//Offers
//Pilot Regions & SMEs
//Media Reports
//News & Events
//About us
//Newsletter
//Downloads
Enter the Information Platform
 
You are here:News & Events > AlpHouse Tag
 

AlpHouse Tag

 

im Rahmen der Bayerischen Klimawoche 2011

 

Im Rahmen der Bayerischen Klimawoche veranstalten das Bildungszentrum Traunstein der Handwerkskammer für München und Oberbayern und die Bayerische Architektenkammer den AlpHouse-Tag im Landkreis Traunstein. Zielgruppen sind Entscheidungsträger, Handwerker, Architekten und Bauherren.

 

Das EU-geförderte Projekt AlpHouse steht für die Verbindung von Baukultur und Energieeffizienz. Während ökologische und energieeffiziente Neubauten heute Stand der Technik sind und architektonisch ansprechend realisiert werden können, müssen Architekten und Handwerker bei der Sanierung von Bestandsgebäuden komplexere Problemstellungen lösen:

  • Wie kann der Gebäudebestand heutigen Anforderungen an Energieeinsparung gerecht werden, ohne dass dazu notwendige Veränderungen kulturell wertvolle Baukultur entstellen?
  •  Wie können Sanierungsmaßnahmen an Zeit- und Nutzungshorizonte angepasst und dem Kontext des Ortes gerecht werden, während sie gleichzeitig Normen und gesetzliche Vorgaben erfüllen?
  • Und wie lassen sich Hightech und über Jahrhunderte bewährter und erprobter Einsatz von Material und Handwerkstechniken vereinbaren?

Auf einer Exkursion von München nach Traunstein sollen vorbildliche gebaute Beispiele zu energieeffizientem und traditionellem Bauen gezeigt werden. Die Abendveranstaltung widmet sich dem Gebäudebestand mit dem Fokus auf die Themen Energie, Denkmalschutz und Städtebau. 

 

Die beiden Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden.

 

Abendveranstaltung

AlpHouse – Eine Zukunft für den Gebäudebestand


Ort          Klosterkirche Traunstein, Ludwigstraße 10, Traunstein

Beginn  18:00 Uhr

Ende      ca. 20:30 Uhr

 

Grußworte

  • Max Stadler, Leiter Bildungszentrum Traunstein, Handwerkskammer für München und Oberbayern (>> Download)
  • Hermann Steinmaßl, Landrat des Landkreises Traunstein
  • Dipl.-Ing. Architekt Rudolf Scherzer, Vizepräsident der Bayerischen Architektenkammer

Beiträge

  • Sehen, verstehen und erfolgreich anwenden – Kompetenz für die Altbausanierung
    Dr. phil. Britta von Rettberg, Fraunhofer Institut für Bauphysik
  • Denkmalschutz und Energieeffizienz
    Dipl.-Ing. Julia Ludwar, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
  • Städtebaulicher Denkmalschutz
    Dr.-Ing. Josef Rott, Regierungsbaumeister, Regierung von Oberbayern
  • Lokale Potentiale – Ortsentwicklung in Graubünden
    Prof. Dipl.-Ing. Christian Wagner, Architekt, HWK Chur

>>> Download Einladungskarte

 

Anmeldung: per Fax 0861 / 98977-22, per Mail: annette.wegscheider@hwk-muenchen.de, per Brief: Bildungszentrum Traunstein, Mühlwiesen 4, 83278 Traunstein

>>> Download Anmeldeformular

 

Der Eintritt ist frei

 


Exkursion

Nachhaltiges und traditionsbewusstes Bauen

im Oberland und Chiemgau

 

Abfahrt   09:30 Uhr Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München

Ende       17:00 Uhr in Traunstein am Ort der Abendveranstaltung

Die Rückfahrt nach München kann vor bzw. nach der Abendveranstaltung erfolgen.

 

Stationen

  • Wohnhaus im Kirchseeoner Moos, Regina Gaigl Architektin 
  • Bauernhof "Beim Stadler", Gmund, maio+maio architekten
  • Berufliche Oberschule Rosenheim, Architekturbüro Kröff
  • Sanierung Staatliches Landschulheim Marquartstein, leitenbacher spiegelberger architekten
  • Ein Passivhaus mit Tradition, Chieming, w.raum, wagnerberger innenarchitekten

 

Schriftliche Anmeldung

akademie@byak.de; www. byak.de;

Bayerische Architektenkammer, Waisenhausstraße 4, 80637 München

 

Teilnahmegebühr 45,- €, die Teilnehmerzahl ist begrenzt

 

Informationen erhalten Sie hier sowie unter: 089 / 139889 -43 oder -54 (Hr. Lenzen)

 

 

Eröffnung

AlpHouse Messestand

 

Der AlpHouse Messestand kann am 10.Juni 2011 ab 17:00 Uhr in der Klosterkirche besichtigt werden. Die Eröffnung findet im Rahmen der Abendveranstaltung statt.

 

Anschließend wird der Messestand bei verschiedenen Fachmessen und in den Regionen der Projektpartner weitere Veranstaltungen begleiten. Der Messestand baut auf gemeinsamen Untersuchungen zu Herausforderungen und Chancen einer Alpinen Baukultur auf, die seit 2 Jahren von allen Projektpartnern von AlpHouse durchgeführt werden. Die Koordination dieser Arbeit liegt bei der Bayerischen Architektenkammer mit Studio Landraum von der Technischen Universität München, dem Energieinstitut Vorarlberg und Research Studios Austria iSpace. Gestaltung und Realisation des Messestands erfolgen durch die Handwerkskammer für München und Oberbayern (Bildungszentrum Traunstein) und die Bayerische Architektenkammer, mit Jörg Schröder, Sophia Forward, Martin Frank.

 

>> Details

 

 

 
AlpHouse © 2010 - 2018 AlpBC and AlpHouse are projects of the European Union (EU) in cooperation with the Working Group of Alpine Countries (ArgeAlp), lead by the Chamber of Trade and Crafts for Munich and Upper Bavaria (HWK)