AlpHouse Logo
HomeContactSitemapImprint
//Philosophy
//Project aims
//Offers
//Pilot Regions & SMEs
//Media Reports
//News & Events
//About us
//Newsletter
//Downloads
Enter the Information Platform
 
You are here:News & Events > AlpBC auf der Messe Klimahouse in Bozen
 

AlpBC auf der Messe Klimahouse in Bozen

 

Im Rahmen der internationalen Fachmesse Messe „Klimahouse“ in Bozen vom 29.01-01.02.2015, die heuer unter dem Motto „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ stand wurde das EU-Projekt AlpBC einem interessierten Publikum vorgestellt.

 

Im Projekt AlpBC werden Strategien und Initiativen erarbeitet, um alpine Baukultur im Kontext territorialer Entwicklung und ökologischer Nachhaltigkeit zu fördern. Ziel ist es, in einer Zusammenarbeit von öffentlichen und privaten Akteuren die Baukultur des Alpenraums weiterzuentwickeln und sie als Träger regionaler Identität und Wirtschaftskraft zu nutzen.

 

AlpBC baut auf den Ergebnissen des Alpenraum-Projekts AlpHouse zu Baukultur und Energieeffizienz auf. Weitere Projekte und Initiativen werden durch AlpBC einbezogen, mit dem Ziel den regionalen Mehrwert von Baukultur steigern.

 

Teilgenommen haben als federführender Lead Partner des Projektes, Repräsentanten der Handwerkskammer für München und Oberbayern, von Bayern Handwerk International an deren Gemeinschaftsstand das Projekt auf der Messe vorgestellt wurde.

 

Besonders bei Herrn Reinhold Marsoner, Managing Director der Messe Bozen, stieß das Projekt auf starkes Interesse, deshalb sollen weitere Aktivitäten in Kooperation mit dem Südtiroler Projektpartner TIS folgen.

 

Das im Projekt gesammelte Wissen und Können kann so an Handwerker, Architekten, Planern, Bauherren und Entscheidungsträgern weiter gegeben werden und maßgeschneiderte Lösungen mit einem neuen gemeinsamen Qualitätsverständnis entwickelt werden.

 
AlpHouse © 2010 - 2017 AlpBC and AlpHouse are projects of the European Union (EU) in cooperation with the Working Group of Alpine Countries (ArgeAlp), lead by the Chamber of Trade and Crafts for Munich and Upper Bavaria (HWK)